Sepp Puchinger Promenade, 3500 Krems/Stein

30′ Ergoregatta

30 Minuten – „genug Zeit“ für tolle Ruderergometer-Leistungen des Steiner Ruder Clubs.

Knapp 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien sind bei den 20. internationalen 30-Minuten-Ergometermeisterschaften im bayerischen Starnberg angetreten, um in 30 Minuten möglichst viele Meter am Ruderergometer zurückzulegen. Entstanden ist der Bewerb aus dem Gedanken, dass mit solch einem Wettkampf die Motivation während der Wintersaison für regelmäßiges Training etwas leichter fällt. Seitens des Steiner Ruder Clubs sind Trainer Walter Aigner und Georg Mantler bei dem Bewerb angetreten und konnten mit dem 2. bzw. 3. Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse respektable Ergebnisse einfahren.

Sehr souverän fuhr Walter Aigner sein Rennen mit einer konstant gehaltenen Durchschnittszeit von 1:55 Min. / 500 Meter und erreichte somit 7823 m in der halben Stunde. Seine drei Gegner – einige davon kannte er schon aus den Jahren zuvor – in der Altersklasse der 50- bis 54-jährigen Leichtgewichts-Männer konnte Aigner in Schach halten und kam gut abgesichert als Zweitplatzierter ins Ziel.

Im Bewerb gegen weitere 11 ambitionierte Athleten in der Altersklasse der 19- bis 29-Jährigen konnte auch Georg Mantler ein erfreuliches Ergebnis einfahren: Er nahm zum Dritten Mal in Folge an dem Bewerb teil und konnte heuer erstmals auch einen Platz am Podest erreichen. Mit 8345 m wurde er Dritter und konnte sich gegen einen Mitbewerber aus Italien ein spannendes Duell liefern.

Das Resümee der beiden Ruderer: „Es ist ein Wettkampf für Groß, Klein, Alt und Jung jeder Leistungsklasse. Jeder kann sein optimales Rennen fahren und trotz der halbstündigen ‚Qual’ jede Menge Spaß dabei haben!“