Sepp Puchinger Promenade, 3500 Krems/Stein

Erfolg für Steiner Ruder Club bei den internationalen
 deutschen Meisterschaften im 30‘ Ergometerrudern

Am vergangenen Samstag wurden in Starnberg/See die 14. int. deutschen .Meisterschaften im 30‘ Ergometerrudern veranstaltet. Mit Walter Aigner meldete der Steiner Ruder Club 1 Athleten an den Start dieses Langstreckenbewerbes.
ErgometerNach kurzer Aufwärmphase fiel für Walter Aigner in der Klasse Männer Leichtgewicht Altersgruppe 40-49 Jahre um 15:20 der Startschuß. Zunächst galt es den eigenen Rhythmus zu finden und das Tempo so zu wählen um es konstant über 30 Minuten halten zu können. Nach der Startphase im Mittelfeld des 20-köpfigen Teilnehmerfeldes konnte Walter Aigner im weiteren Rennverlauf Platz für Platz gutmachen um nach 15 Minuten, bei Rennhalbzeit, bis auf den 2. Platz vorstoßen.
Nachdem ein Angriff auf Platz 1 in dieser Phase des Rennens bereits völlig außer Reichweite war, der spätere Sieger führte bereits mit deutlichem Vorsprung, galt es in weiterer Folge den 2. Platz abzusichern. In den nächsten 5 Minuten forcierte der Steiner Ruderer abwechselnd das Tempo, um festzustellen ob es möglich wäre die letzten 10 Minuten des Rennens mit höherem Tempo physisch verkraften zu können. Dabei gelang es auch sich von den Verfolgern etwas abzusetzen wodurch zusätzliche Kräfte und Motivation mobilisiert wurden. Dermaßen gestärkt ging es dann in die letzten 10 Minuten des Wettbewerbs die der Steiner Athlet mit gesteigertem Tempo in Angriff nahm. Nach 30 Minuten konnte mit 7.923m und deutlichem Vorsprung auf die Verfolger der sichere 2.Platz eingefahren werden.

Schön, dass die bisher geleistete Trainingsarbeit am Ruderergometer und auf Langlaufski den gewünschten Erfolgt zeigt, freute sich der Steiner Ruderer.