Sepp Puchinger Promenade, 3500 Krems/Stein

Sternfahrt DHO – die üblichen Verdächtigen

Eine Sternfahrt Donauhort ohne einen Sieger Donauhort? Kann man sich kaum vorstellen, war auch nicht so. In beeindruckender Manier setzten unsere Wiener Kollegen alles was sich nicht wehren konnte in Boote – und gewannen also Mannschafts- und Punktewertung überlegen. Gratulation an die Motivationskünste der Verantwortlichen und die TeilnehmerInnen.
Die anderen Vereine mühten sich redlich, jeder der an diesem von viel Strömung geprägtem Rudertag unterwegs war konnte seinen persönlichen Sieg einfahren – Verlierer waren an diesem Tag nur jene, die zu Hause blieben.
Von den Ruderern besonders erwartet und mit Beifall belohnt war wie immer die Wertung für die weiteste Fahrt  – und wieder einmal hat Daniel Drobil mit seinem mixed 4er zugeschlagen und den anderen gezeigt, wie es geht. Unglaublich wieviel man in 10 Stunden so rudern kann.

Und wir? Immerhin Platz 6 (von 14) mit 2 Booten konnten wir erreichen. 9 SteinerInnen nutzen die Bedingungen und bewältigten die 70 km bis zum Brigittenauer Sporn.

In der neuen Favianis steuerte Alexander, Max gab den Schlag vor, Ingrid und Julia waren im Maschinenraum. Die fröhlichen Gesichter auf den Fotos waren echt, wir können also von einer ordentlichen Ausfahrt ausgehen.

Die anderen 5 TeilnehmerInnen waren mit der alten Hagen unterwegs, was zumindest am Steuerplatz immer wieder für Langeweile sorgte. Folgedessen wurde am Steuer durchgewechselt – nur Laura sorgte als Schlagfrau für konstante Bedingungen während der ganzen Fahrt. Harald steuerte die erste Etappe, Georg und Sarah übernahmen den Abschnitt zwischen den Kraftwerken und Barbara machte es sich für die letzten Kilometer im Heck bequem (manchmal haben die Kleineren sogar im Rudersport Vorteile).

Als unterhaltsam haben sich bei dieser Ausfahrt folgende Disziplinen erwiesen:
1. Stelle Georg eine Rechenaufgabe.
2. Wechsle den Platz im Boot mitten am Strom.
3. Diskutiere das für und wider des Villacher Biers beim Umtragen in Greifenstein.

Besonders zu erwähnen: Sarah hat als Sternfahrt-Rookie mit Teamgeist, Durchhaltevermögen und Ruderkenntnissen überzeugt – wir freuen uns über ein beständig wachsendes Team und gratulieren auch hier zur Leistung.

Unser Club wird als Gastgeber am 30.Juli bei der 4. Sternfahrt hoffentlich viele Ruderer in Stein begrüßen dürfen. An der Weinkarte wird bereits gearbeitet.

Sternfahrtteam DHO
Sternfahrtteam 2, Sternfahrt 2016 DHO
Max, Ingrid und Julia in der Favianis
Steuermann als Badenixe .. oder so ähnlich
Sarah am Weg ins Heck
Georg am Weg nach Vorne