Sepp Puchinger Promenade, 3500 Krems/Stein

Schnellster Mixed Doppelachter in Zagreb

Erstmals trat heuer ein Steiner Achter bei der Achterregatta in Zagreb an. Das Kern-Team um Walter Aigner und Heinrich Gaube (Laura, Harald, Renate und Barbara) wurde dabei vom bewährten Legionär Norbert Willrader (ELL) und erstmals von Ursula Märzendorfer vom Grazer Ruderclub verstärkt.

Die zum vierten Mal ausgetragenen Eights on Sava verliefen dann aber ganz anders als geplant. Bedingt durch Hochwasser konnte der Fluss nicht wie ausgeschrieben 3,6 km gegen den Strom berudert werden. In der wundervollen kroatischen Hauptstadt gibt es jedoch keinen Mangel an exzellenten Sportstätten und so wurde das Rennen kurzerhand an die Regattastrecke im Leistungszentrum auf dem 2 km entfernten Jarun See verlegt, auf dem immerhin die Sinkovic Brüder groß geworden sind.

Die Modalitäten musste das Organisationskomittee völlig neu festlegen: Gefahren werden sollte auf zwei Bahnen in 30-Sekunden-Abständen vom Ziel zum Start, die dort notwendige Wende sollte außerhalb der Zeitnehmung in einer Minute absolviert werden und die Boote schließlich vom Start ins Ziel rudern.

Die hochmotivierten „Steiner Hunde“ waren schon am Freitag frühnachmittags vor Ort, wurden aber in ihrer Trainingseuphorie vom Regen gebremst, sodass man auf innerliche Bewässerung umstellte.

Der Regattatag selbst empfing die 29 Boote aus sechs Nationen (Kroatien, Serbien, Ungarn, Italien, Österreich, Grossbritannien) in grau und windstill. Nachdem Superheldin Laura im Frauen Riemenachter der Uni Wien schon den ersten Energieschub abgebaut hatte, stieg sie gemeinsam mit Nora Zwillink (LIA) als unsere Steuerfrau direkt um und das Team schlug sich mit durchschnittlicher Schlagzahl 32 in beachtenswerten 13:38 als schnellstes Mixed Boot auf Gesamtrang 14 ins Ziel, Euphorie an allen Orten!

Durch die räumliche Trennung von Regattastrecke und Partylocation am Vereinsgelände von Veranstalter HAVK Mladost war das Feld der Feiernden etwas aufgespalten, was allerdings dem Vernehmen nach dem Partyeinsatz eines großen Wiener Vereines keinen Abbruch tat. The Hopelful Eight beschloss den Abend jedenfalls an der Restaurantmeile in der Altstadt.

Lob gebührt den wie immer gut gelaunten, unermüdlich um die Zufriedenheit ihrer Gäste bemühten Sportsfreunden des HAVK Mladost Zagreb!

 

Weitere Fotos